2021 - 2022

Unsere Saison 2021

Zahlreiche Podiumsplätze beim Kriterium in Gießen

29.08.2021 – Beim Rennen in Gießen, das zugleich das Finale der Deutschen Kriteriumsmeisterschaft der Elite darstellte, holten die Sportlerinnen und Sportler der RSG weitere gute Platzierungen. In der U11 waren mit Viola Scharpey und Felix Müller nur zwei Renner auf der Strecke, wobei Viola am Ende knapp die Nase vorn hatte. In der U13 wurde Daniel Gutbier am Ende Zweiter, Janne Seiler kam auf Platz 5. Auch in der U15 konnten die blaugelben Fahrer überzeugen, denn Konrad Schöffberger und Felix Rückziegel gelang frühzeitig die gemeinsame Flucht. So konnten sie im Kriterium zahlreiche Punkte sammeln, was den Sieg für Konrad bedeutete. Felix wurde leider durch einen Reifenschaden um den verdienten Erfolg gebracht. Der dritte Platz ging dadurch an Lukas Bender.

Christoph Lewin Siebert, Emil Dosche und Jan Deniz Klebing belegten die Plätze 5, 6 und 8. Eine tolle Leistung zeigten auch Laurin Gabelica und Jadon David Siebert, die in ihrem Wettbewerb der Junioren die Plätze 3 und 4 belegten. Johannes Kaufmann, der sich zwar für das Finale der Kriteriumsmeisterschaft in der Elite qualifiziert hatte, kam mit den nassen Straßenverhältnisse auf dem engen Rundkurs nicht optimal zurecht und beendete das Rennen vorzeitig, aber unversehrt.


Hessenmeisterschaft Bergzeitfahren: Silber für Jadon Siebert bei den Junioren

14.08.2021 - Die Hessischen Meistertitel gegen die Uhr am Berg wurden dieses Jahr in Kirchheim am Eisenberg ausgefahren. Für die Renner galt es auf der 5,1 km langen Distanz 340 Höhenmeter mit Steigungen um 13% zu überwinden. Leider waren in den Nachwuchsklassen durch die hessischen Schulferien bedingt recht spärliche Starterzahlen zu verzeichnen.

In seinem ersten Rennen im Trikot der RSG Frankfurt zeigte der Neuling Felix Müller (Foto) auf der für die AK U11 und U13 verkürzten Strecke seine Qualitäten am Berg und durfte sich stolz die Goldmedaille umhängen. Daniel Gutbier erreichte mit starker Leistung in der Gesamtwertung Rang drei und wurde zudem als bester Hesse mit dem Meistertitel geehrt.

Im zahlenmäßig am stärksten besetzten Nachwuchsrennen belegten die U15 Schülerfahrer Felix Rückziegel und Konrad Schöffberger Rang 4 und 5 in der Hessenwertung. Christoph Siebert fuhr auf Platz acht.  Jadon Siebert kam mit dem Streckenprofil richtig gut zurecht, zeigte eine starke Leistung am Berg und freute sich mit Platz zwei über den Vizehessenmeistertitel in der Klasse der Junioren. In der U23 belegte Luis Burghardt Rang 3.


Sommerbahn in Darmstadt mit reger Beteiligung der RSG Frankfurt 

Juli / August 2021. – Dank einer Initiative des VC Darmstadt mit Jochem Kirschner als Organisator gab es auch wieder eine Sommerbahnmeisterschaft. Hier durfte mit Viola Scharpey (Foto rechts)  die jüngsten Teilnehmerin mit ihrem Start im Zeitfahren die traditionelle Veranstaltungsreihe eröffnen. Insgesamt sechs Termine standen auf dem Plan mit dem gut besetzten Punktefahren der Elite als abendlichen Höhepunkt. Im Nachwuchsbereich stellte erwartungsgemäß die RSG Frankfurt die meisten Sportlerinnen und Sportler, was sich auch im Ergebnis zeigte: In der U11 erreichte Viola Scharpey den dritten Platz, wie auch Janne Seiler in der U13.  Hier holte Daniel Gutbier für die RSG Frankfurt in seiner ersten Saison den obersten Podestplatz.

In der U15 kam Konrad Schöffberger im Endergebnis auf Platz 2, Daniel Timon Voss belegte Rang 4, Christoph Lewin Siebert erreichte Rang 6. Für Arvid Koop (U17) fehlte es in seiner Altersklasse an Mitstreitern, so dass er in der Eliteklasse auf die Runden ging. Hier zeigte er Top-Leistungen, eine hohe Ausdauer und eine gute Orientierung im großen Fahrerfeld. Elitefahrer Anton Scheuermann beendete die Serie auf dem 5. Platz, auf Rang 7 wurde Johannes Kaufmann gelistet, der im abschließenden Punktefahren sogar den zweiten Platz einfahren konnte.


Später, aber erfolgreicher Auftakt in die Saison 2021

Juli 2021. - Die Startmöglichkeiten für Nachwuchsrennfahrer waren aufgrund von Corona lange Zeit rar. Die Ungeduld trieb Felix Rückziegel und Konrad Schöffberger deshalb im Juli bis nach Niedersachsen: Beim 56. Bürgerpreis der Stadt Gehrden erreichten sie in ihrer Altersklasse U 15 die Plätze fünf und sechs – aus Sicht der Trainer ein sehr gelungener Formtest.

Erfreulicherweise fanden die beiden darauf folgenden Rennen vor der Haustür statt; die RSG konnte vor allem beim Sossenheimer Gebrüder-Moos-Gedächtnisrennen mit einem größeren Aufgebot antreten. In dem nach Eschborn verlegten Klassiker platzierten sich in der AK 13 Daniel Gutbier und Janne Seiler auf den Rängen fünf und zwölf. Bei den unter 15-jährigen Schülern  wurde Konrad Schöffberger Achter, Lukas Bender Zwölfter vor Christoph Siebert kam auf Platz 13. Arvid Koop schließlich belegte Platz acht in der stark besetzten Jugendklasse U 17.

Beim Rundstreckenrennen in Offenbach verhinderte der Ferientermin eine massive Beteiligung. Jan Deniz Klebing holte Platz 12 in der AK 15, Janne Seiler wurde Fünfter in der AK 13 und mit dem zweiten Platz in derselben Altersklasse sorgte Daniel Gutbier für die erste Podiumsplatzierung dieser Saison. In der Eliteklasse der Amateure belegte Luis Burghardt zudem einen guten achten Platz.